Der Schaukasten

In diesem Diskussionsforum werden Meinungen und Erfahrungen von Nutzern, die per e-mail eintreffen, publiziert. Der Arbeitskreis Heuschnupfen behält sich vor, eine willkürliche Auswahl zu treffen. Es werden Meinungen ungeprüft zur Diskussion gestellt. Wir verweisen nochmals auf die Hinweise im Impressum.


Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit!


Besucherin E.P., 36 Jahre, am 02.09.03:

Einen wunderschönen guten Tag. Ich bin durch Zufall auf Ihren Arbeitskreis gestoßen. Ich finde sehr gut, dass Sie die verschieden Behandlungsmethoden so gut erklären. Ich bin seit über 20 Jahren Allergiker. Angefangen hat es mit "normalen" Heuschnupfen, dann Asthma und massive Hautprobleme. Ich habe die ganze Palette durch: Erst Schulmedizin, dann Homöopathie, Bioresonanz u.ä. Alles brachte nur vorübergehende Erleichterung. Dann hat mich eine Freundin auf Schadstoffe in Pflegeprodukten, wie z.B. Sodium Laureth Sulfate in Shampoo und Duschgels u.ä. aufmerksamgemacht. Nachdem ich diese durch Schadstofffreie ausgetauscht habe, ging es meiner Haut schon viel besser. Für mein Immunsystem nehme ich hochdosierte flüssige Minerale und Vitamine. Dieses Jahr hatte ich noch keinen Asthmaanfall. Es geht mir jetzt so gut, dass ich auch auch pharmazeutische Medikamente verzichten kann. Ich bedanke mich bei Ihnen, dass Sie sich die Zeit nehmen, meine Erfahrung zu lesen.